img_2510

Johannes wird Doppel-Kreismeister!

Zum letzten wichtigen Wettkampf der Sommer-Saison lud der FSV Sarstedt am vergangenen Sonntag zur Kreis-Einzelmeisterschaft ein. Die Road-Runner gingen hierbei mit Maximilian Scherer (M11) und Johannes Kreipe (M10) an den Start. Die Bilanz des Wettkampftages konnte sich sehen lassen: Von sechs Starts konnten die beiden Road-Runner zwei Kreismeistertitel und drei persönliche Bestleistungen einfahren.

Maxi startete zuerst auf der Sprintstrecke. Sehr konzentriert knackte Maxi über die 50 Meter-Distanz erstmalig die magische 8 Sekunden-Grenze und sicherte sich mit 7,96 Sekunden und persönlicher Bestleistung direkt seinen Platz im Endlauf am Nachmittag.

Im Anschluss ging es für die beiden Trainingskameraden zum Weitsprung. Vorerst technisch etwas unsicher gestartet schafften es beide Athleten sich im Laufe des Wettkampfes zu steigern. Für Johannes standen am Ende des Wettkampfes 3,88 Meter zu Buche. Dieses bedeutete für ihn eine Steigerung seiner persönlichen Bestleistung und seinen ersten Kreismeister-Titel des Tages. Anders als im Mehrkampf haben die besten acht Athleten bei Einzeldisziplinen in technischen Wettbewerben nach ihren ersten drei Versuchen noch drei weitere Versuche. Dies zeigte sich insbesondere für Maxi als großer Vorteil: Erst im dritten Sprung des Vorkampfes sicherte er sich mit neuer Bestweite von 3,85 Meter seine Endkampfteilnahme. Sichtlich beflügelt ragte er auch in den Sprüngen vier und fünf an seine Bestmarke heran. Der große Satz gelang ihm jedoch erst im sechsten und letzten Versuch. Hier konnte er sich noch einmal steigern und kratzte mit 3,96 Meter ganz knapp an der 4 Meter-Marke. Dieser Sprung bescherte ihm im stark besetzten Teilnehmerfeld einen tollen dritten Platz.

Im anschließenden Ballwurf lief es für Maxi leider nicht mehr ganz so rund. Eine dennoch gute Serie um die 25-30 Meter mit dem 80g-Schlagball bescherte ihm in der Endabrechnung den fünften Platz im Kreis Hildesheim. Für Johannes lief es parallel im Ballwurf deutlich besser. Als Favorit an den Start gegangen konnte er seine tollen Leistungen der letzten Wettkämpfe durchweg bestätigen. Vergangenes Wochenende übertraf er im heimischen Saale-Stadion bei günstigem Rückenwind erstmals die 40 Meter-Marke. In Sarstedt erreichte Johannes bei zum Teil böigem Gegenwind 35,50 Meter und zeigte dabei in allen sechs Versuchen eine sehr konstante Leistung. Am Ende stand fest: Johannes konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und sicherte sich den zweiten Kreismeister-Titel für die Road-Runner. Im Anschluss an die technischen Wettbewerbe ging es noch einmal zurück auf die Bahn. Hier standen die finalen Endläufe der Sprints noch aus. Maxi stellte sich noch einmal dem starken Teilnehmerfeld und sicherte sich nach einem tollen Finish über die 50 Meter-Distanz den dritten Platz. Besonders freute er sich aber über seine erneute Verbesserung auf 7,82 Sekunden. Er konnte damit seine Bestzeit aus der bisherigen Saison fast um eine halbe Sekunde unterbieten – eine herausragende Leistung auf der Sprintstrecke!

IMG_2420

Erfolgreich im heimischen Saale-Stadion

Nach über drei Jahren Veranstaltungs-Pause richteten die Road-Runner am vergangenen Sonntag wieder einen Wettkampf im heimischen Saale-Stadion für die jugendlichen Leichtathleten aus der Region aus. Die ca. 130 gemeldeten Aktiven aus dem Kreis Hildesheim, der Region Hameln und sogar aus Braunschweig ließen sich von der weniger guten Wettervorhersage nicht abschrecken und fanden den Weg nach Elze. Ebenso wie zahlreiche Betreuer, Eltern und Trainer, sowie über 20 freiwillige Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Auf dem Wettkampfprogramm stand der Dreikampf und ein 800m-Mittelstreckenlauf.

Für die Road-Runner gingen Mailin Rother (W14), Johannes Kreipe (M10), Maximilian Scherer (M11), Arne Schade (M14) und Kilian Frank (M15) an den Start. Für Mailin begann der Wettkampf mit dem Kugelstoßen. Nach einem tollen Ergebnis vom letzten Wettkampf in Brunkensen blieb sie in Elze mit der Kugel hinter ihrer Bestleistung zurück und musste sich mit 4,65m zufrieden geben. Im anschließenden Weitsprung konnte sie jedoch einmal mehr zeigen, dass das Training Früchte trägt. Mit 3,53m steigerte sie erneut ihre Bestleistung um weit mehr als 20cm. Im abschließenden 100m-Sprint sicherte sie sich mit einer Zeit von 16,72s den neunten Platz im Dreikampf. Auch Arne Schade und Kilian Frank begannen ihren Dreikampf mit der Wurfdisziplin, dem Kugelstoßen. Nachdem sich die beiden Trainingskameraden noch im letzten Wettkampf über knapp verpasste 7m mit dem 4kg schweren Gerät ärgerten, zeigte insbesondere Arne im heimischen Kugelstoßring seine tolle Form und übertraf mit 7,45m deutlich seine persönlich gesetzte Marke. Kilian konnte nicht nachziehen und blieb mit 6,80m hinter seinen Erwartungen zurück. Beim anschließenden Weitsprung zeigten sich die beiden Neuntklässler sehr konzentriert und überzeugten auch hier mit neuen Bestweiten. Arne steigerte sich von Versuch zu Versuch. Für ihn standen am Ende 4,52m zu Buche. Kilian durfte sich über 4,60m freuen, ärgerte sich aber über den noch nicht gewerteten Probesprung, der ihm noch weiter erschien. Beim anschließenden 100m-Sprint erreichte Kilian nach 13,46s und Arne nach 14,26s das Ziel. Arne sicherte sich somit mit 1.192 Punkten den zweiten Platz in seiner Altersklasse. Kilian erreichte 1.229 Punkte und sicherte sich konkurrenzlos Platz 1 in der Altersklasse M15.

Die erste Disziplin der männlichen U12-Riege mit Maxi und Johannes war der Weitsprung. Beide Elzer Athleten kamen gut in den Wettkampf und steigerten sich in jedem der drei Versuche. Am Ende bedeutete dieses für Maxi 3,67m und für Johannes 3,75m. Johannes steigerte hiermit seine persönliche Bestleistung aus dem letzten Jahr um 10cm. Anschließend ging es für die Jungs zum 50m-Sprint. Sichtlich nervös absolvierte Johannes die Strecke in 8,44s und damit der zweitschnellsten Zeit im gleichaltrigen Teilnehmerfeld. Maxi sicherte sich in dieser Disziplin ebenfalls die zweitschnellste Siegerzeit. Bei ihm stoppte die Uhr nach 8,24s. Die letzte Station des Dreikampfes war das Schlagballwerfen mit dem 80g Ball. Mit optimalen Bedingungen bei leichtem Rückenwind versprach es bereits im Vorfeld tolle Weiten zu geben. Dieses bestätigte Johannes gleich im ersten Versuch und warf den Ball bis auf 40m. Dieses bedeutete eine neue persönliche Bestleistung und zudem eine für die Konkurrenz unschlagbare Weite. Maxi bestätigte seine Weiten aus der bisherigen Saison und erreichte 33m mit dem Schlagball.

Im Anschluss an die Dreikämpfe fielen die Startschüsse für die Mittelstreckenläufer. Auch hier konnten die Elzer Athleten wieder mit tollen Leistungen und Platzierungen aufwarten. Als erster Elzer ging Johannes an den Start. Er zeigte ein mutiges Rennen, hielt den Abstand zu den Führungsläufern gering und konnte auch auf den letzten Metern das Tempo weiter anziehen, sodass es für ihn am Ende mit einer Zeit von 2:54min zu Platz 3 und einer neuen Bestzeit reichte. Trainingspartnerin Mailin – in der aktuellen Saison schon einige 800m-Wettkämpfe absolviert – bestätigte auch hier wieder mit 3:18min und vor allem einem tollen Schlussspurt, der ihr den Treppchenplatz bescherte, ihre bislang tollen Leistungen. Arne absolvierte die zwei Runden im Stadion in 2:40min und blieb damit nur knapp hinter seiner Bestleistung zurück. Auch Kilian ging in seiner Paradedisziplin an den Start. Noch vor einer Woche stellte er sein Können bei den Niedersächsischen Jugendmeisterschaften in Delmenhorst unter Beweis, bei denen er sich Platz 13 in Niedersachsen mit neuer Bestzeit von 2:15min sicherte. Im Elzer Rund konnte sich Kilian an keinen seiner Konkurrenten hängen, mit denen sich zusammen das Tempo machen ließe. Mehr oder weniger alleine gegen die Uhr lief er eine tolle Zeit von 2:22min und zeigte damit einmal mehr, dass er zu den besten Mittelstreckenläufern in Niedersachsen gehört.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden nicht nur die besten Athleten der einzelnen Altersklassen des bisherigen Wettkampftages geehrt, sondern auch die besten Mehrkämpfer der ganzen Saison im Rahmen des Kreis-Schüler-Cups ausgezeichnet.

Hier durfte sich Johannes über Platz 2 in der Altersklasse M10 und Maxi in seiner Altersklasse M11 über Platz 3 freuen. Die besten Mehrkämpfer des Jahres erhielten nicht nur eine Urkunde, sondern wurden auch mit einem Pokal belohnt.

IMG_2418

Kilian mit überragender Leistung bei den Landesmeisterschaften

Es war das erste Mal, dass ein Athlet der Road-Runner die Qualifikation für eine Niedersächsische Meisterschaft erreichte. Kilian qualifizierte sich im Mai in Alfeld mit 2:23min über die 800m-Strecke. Am Sonntag ging es dann bei 35 Grad ins Stadion nach Delmenhorst.

Mit dem von Kilian selbst ernannten Ziel die 2:20min zu unterbieten stellte er sich unter großer Aufregung der stark besetzten Konkurrenz. Der Favorit in seiner Altersklasse lief bereits Zeiten um die 2min-Grenze.

Mit einem couragierten Rennen im mittleren Feld setzte sich Kilian mit einem tollen Schlussspurt noch an den fünften Platz in seinem Lauf.

Erst nach einiger Wartezeit stand fest: Kilian hatte seine Bestzeit nicht nur knapp unterboten. Er erreichte das Ziel nach herausragenden 2:16min und sicherte sich Platz 13 in Niedersachsen!

IMG_2075

Road-Runner sichern sich Medaillenränge in Brunkensen

Der TSV Brunkensen lud vergangenes Wochenende zum 35. Leichtathletik-Sportfest ein. Unter wechselnden Witterungsbedingungen gingen die Road-Runner Mailin Rother (W14), Johannes Kreipe (M10), Arne Schade (M14) und Kilian Frank (M15) an den Start. Die erste Station des Dreikampfes war bei den 14- und 15-Jährigen das Kugelstoßen – eine Premiere für Mailin und Arne, da noch im vergangenen Jahr das Schlagballwerfen Teil ihres Dreikampfes war.

Trotz anfänglicher Nervosität konnten sich die Elzer Athleten von Versuch zu Versuch steigern. Arne und Kilian motivierten sich gegenseitig und kratzten am Ende beide an der 7m-Marke, die im heimischen Wettkampf in Elze Anfang September übertroffen werden müsse, erklärte Arne. Mailin freute sich nach ihrem dritten Versuch über 5,50m mit dem drei Kilogramm schweren Gerät.

Auch Johannes startete mit seiner Wurfdisziplin in den Wettkampf. Für ihn ist noch das Schlagballwerfen mit dem 80g-Ball Teil des Dreikampfes. Hier konnte er direkt seine tolle Form beweisen und setzte sich mit 36m an die Spitze des Feldes. Die anschließende 50m-Sprintstrecke absolvierte der Fünftklässler in 8,2 Sekunden und untermauerte dabei seine Ambitionen auf einen Treppchenrang. Die drei älteren Athleten mussten sich auf der 75m-Sprintstrecke der Konkurrenz stellen. Mailin kam nach 12,7 und Arne nach 10,7 Sekunden ins Ziel. Kilian haderte mit seiner langsamen ersten Rennhälfte und erreichte dennoch mit einer tollen Zeit von 10,1 Sekunden das Ziel.

Den abschließenden Weitsprung beendete Johannes nach drei Versuchen mit 3,64m und zeigte sich trotz der Bestätigung seiner Bestleistung aus dem vergangenen Jahr nicht ganz zufrieden. In der Endabrechnung bedeutete dies für Johannes ein hervorragender zweiter Platz mit neuer persönlicher Bestleistung von 944 Punkten im Dreikampf.

Mailin, Arne und Kilian beendeten als letzte Riege den Dreikampf des Wettkampftages. Auch für sie ging es zum Abschluss in die Weitsprunggrube. Besondere Schwierigkeit bestand darin, dass in diesem Alter bereits der Weitsprungbalken getroffen werden muss und der Absprung nicht mehr aus einer Zone erfolgt. Mailin ließ sich davon nicht beirren und steigerte ihre Bestleistung auf 3,34m. Bei ihr standen am Ende 905 Punkte zu Buche. Dieses bedeutete Platz 6 in der Konkurrenz, wobei sie sich ein wenig über fehlende 10 Punkte zum fünften Rang ärgerte.

Arne besiegelte seinen Kurs auf Rang 1 mit tollen 4,28m und ließ die Konkurrenz dabei über einen Meter hinter sich. Der Neuntklässler konnte seine Bestleistung aus dem vergangenen Jahr damit um 30 Zentimeter steigern. Für das Punktekonto verhalf Arne diese Leistung zu 1161 Punkten und dem sicheren ersten Platz in der Konkurrenz. Auch sein Kumpel und Trainingskamerade Kilian konnte sich im Weitsprung deutlich steigern. Nach einer tollen Serie konnte sich Kilian über 4,42m freuen und sicherte sich damit mit insgesamt 1235 Punkten den zweiten Rang.

Im anschließenden Geländelauf ging Johannes auf der 1000m-Distanz an den Start. Mit einem tollen Schlussspurt sicherte sich der Zehnjährige Platz 1 in 3:55min. Kilian und Arne mussten hier bereits die doppelte Distanz absolvieren. Arne kam nach einer mutigen Anfangsphase nach 9:06min ins Ziel und sicherte sich Rang 2. Kilian sicherte sich in 8:04min den ersten Platz und zeigte wieder einmal seine tollen Endspurt-Qualitäten. Auf der letzten Stadion-Runde konnte Kilian unter den lauten Anfeuerungsrufen der Road-Runner noch zwei seiner Konkurrenten überholen.

 

Für Kilian bedeutete dies eine tolle Generalprobe für die Landesmeisterschaften am kommenden Sonntag in Delmenhorst. Kilian hatte im Juni über die 800m-Distanz in 2:23min die geforderte Qualifikationsnorm deutlich unterboten und freut sich nun auf seine Premiere bei einer Landesmeisterschaft, bei der er sich mit den besten Athleten aus ganz Niedersachsen messen wird.

IMG_2110

Maxi und Johannes erfolgreich in Sarstedt

Mit zwei vierten Plätzen fuhren Maxi und Johannes am Samstag von den Kreismeisterschaften Mehrkampf in Sarstedt nach Hause. Bei optimalem „Sportwetter“ ging es für die beiden Trainingskameraden auf die 50m-Strecke, zum Weitsprung und Ballwerfen.

Maxi konnte in allen drei Disziplinen seine tollen Werten von der letzten Saison bestätigen und blieb nur wenige Punkte unter seiner eigenen Dreikampf-Bestleistung zurück. Am Ende bedeuteten 970 Punkte den vierten Platz in der starken Konkurrenz des Kreises Hildesheims.

In der Altersklasse von Johannes war es ein ganz knappes Rennen und blieb bis zum Schluss spannend. Mit einer neuen Bestleistung im Schlagball von 36,50m und damit auch einer neuen Dreikampf-Bestleistung von 944 Punkten konnte sich Johannes ebenfalls den vierten Platz sichern. Am Ende fehlten ihm lediglich 35 Punkte zum ersten Platz – ein denkbar knappes Ergebnis.

Für die Road-Runner geht es in den Ferien mit dem Training zu den gewohnten Zeiten weiter. Der nächste Wettkampf wird für die Athleten voraussichtlich im Juli in Alfeld stattfinden.

DCIM100GOPROGOPR0035.

Kilian qualifiziert sich für die Landesmeisterschaften!

Am Dienstag fuhren die Roadrunner mit einer kleinen Wettkampfgruppe zu den Kreismeisterschaften der Mittelstrecke in Alfeld. Für Arne, Kilian, Mailin und Maxi (Foto von links) ging es auf die doppelte Stadionrunde.

Als Erster ging Maxi an den Start und konnte sich im stark besetzten Teilnehmerfeld nach 3,06min und einem tollen Endspurt den 6. Platz sichern! Auch Trainingskameradin Mailin wagte sich auf die 800m Strecke. Sie durfte sich nach neuer persönlicher Bestzeit von 3,12min über den Vize-Kreismeistertitel freuen. Für die beiden Mittelstrecken-Spezialisten Arne und Kilian ging es als letztes an den Start. Mit einer erst vorsichtigen ersten Runde gewannen die beiden Trainingskameraden deutlich an Selbstvertrauen und zogen das Tempo noch einmal an. Gerade bei Kilian war auf den letzten 100m noch Luft für einen Sprint ins Ziel. Beim Blick auf die Uhr konnte keiner so recht glauben, dass sie bei Kilians Zieleinlauf bei 2,24min stehen blieb! Er verbesserte seine Beistzeit damit um 20 Sekunden (!), sicherte sich den Vize-Kreismeistertitel und qualifizierte sich mit dieser Zeit außerdem für die Niedersächsischen Landesmeisterschaften!

Auch Arne legte auf den letzten Metern noch einmal ordentlich zu: Er kam nach 2,39min ins Ziel und sicherte sich den 6. Platz in seiner Altersklasse. Dies bedeutete ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Mit lediglich 6 Sekunden verpasste Arne leider ganz knapp die Qualifikationsnorm für die Landesmeisterschaften im August!

Die Bilanz des Abends: Zwei sechste Plätze, zwei Vize-Kreismeistertitel, drei persönliche Bestleistungen und eine Qualifikationsnorm für die Niedersächsischen Landesmeisterschaften!

Weiter so!

Wettkampfliste für Sommer 2016 ist online!

Ab jetzt findet ihr unter „kommende Wettkämpfe“ eine Übersicht über die anstehenden Wettkämpfe der Saison und die verlinkten Ausschreibungen! Ganz wichtig ist der 4. September. An diesem Tag wird ein Wettkampf in unserem Saale-Stadion in Elze stattfinden!

Natürlich könnt ihr auch an weiteren Veranstaltungen teilnehmen – schaut dafür doch einfach mal unter www.ladv.de nach.

IMG_1991

Johannes startet mit einem Sieg in die neue Saison

Bereits zum fünften Mal lud der Delligser SC und der TSV Brunkensen am vergangenen Wochenende zum gemeinsamen Hallensportfest ein. Die Roadrunner wurden auf diesem ersten Wettkampf der Saison von Johannes Kreipe (Altersklasse M10) vertreten. Etwas anders als im Sommer bestand der Dreikampf aus einem 30m-Sprint, Weitsprung vom Sprungbrett auf einen Weichboden und einem 400m-Lauf. Vor vollbesetzter Tribüne startete Johannes seinen Wettkampf mit dem Weitsprung. Nach stetiger Steigerung in den einzelnen Versuchen konnte Johannes seine Konkurrenten bereits weit hinter sich lassen – diesen Vorsprung baute er durch seinen 30m-Sprint weiter aus. Auf den abschließenden vier Hallenrunden startete Johannes zügig ins Rennen, konnte seine Geschwindigkeit jedoch nicht halten und musste diesen Disziplinsieg abgeben. Seine Punktzahlen aus den vorherigen Disziplinen reichte jedoch aus: Johannes gewann mit deutlichem Abstand seinen ersten Wettkampf im Jahr 2016.

 

IMG_1928

Schon am 21.02. geht es für die Roadrunner erneut auf die Bahn, an diesem Tag findet die Kreismeisterschaft im Crosslauf statt.